Mitarbeitende burgenta Steuerberatung Flensburg, Kappeln, Steinbergkirche
Herzlich Willkommen!

17. Januar 2022

Von Vielfalt, Flexibilität und Freude an der Digitalisierung

5 auf einen Streich: seit Jahresanfang bereichern 5 neue Mitarbeiterinnen unser Team – Herzlich Willkommen!

Mit Kirsten, Kajsa, Christina, Andrea und Margarita wird unser Team für Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung in wesentlichen Bereichen um neue Kräfte verstärkt.

Vielfalt im Team. Einheit in den Zielen.

So verschieden wie die Persönlichkeiten unserer neuen Mitarbeiterinnen sind, so ähnlich sind ihre Wünsche und Motive, was eine Arbeitswelt 2.0 und die Betreuung unserer Mandant*innen angeht: Lust auf passgenaue Digitalisierung, und die zukunftsorientierte Entwicklung von Lösungen – ganz gleich, ob Werkstudent*in, Auszubildende oder erfahrene Fachkraft, ob Finanz-, Lohnbuchhalterin oder Steuerfachangestellte.

Raus aus der Komfortzone. Rein in die Zukunft.

Wer sich beispielsweise wie Lohnbuchhalterin Kirsten „nach langjähriger Beschäftigung bei einem vorherigen Arbeitgeber“ dazu entschließt, „die persönliche Komfortzone zu verlassen“, um „den Schritt raus aus bekannten Abläufen“ hin zu „einem digitalen Arbeitsumfeld, in dem flexibel und unabhängig von Zeit und Ort gearbeitet wird“, macht, hat ein Soft-Skill-Set, das perfekt zu burgenta passt. Anders gesagt: Für die erfahrene Fachkraft „stellt burgenta die Kanzlei der Zukunft dar.“

Passende Ausbildung. Passgenaue Digitalisierung.

Auch Kajsa, die seit Februar als Werkstudentin tätig ist, um ab August eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten zu beginnen, hat sich für burgentas Vision einer neuen Form von Beratung entschieden, „weil hier besonders viel Wert auf Digitalisierung gelegt wird, was ich nicht zuletzt als Informatikstudentin sehr zu schätzen weiß.“

Neues Lernen. Erlerntes ausbauen.

Schließlich ist es für die Realisierung langfristiger persönlicher und unternehmerischer Ziele wichtig, „dass man gern zur Arbeit geht und burgenta dies möglich macht.“ wie Steuerfachangestellte Christina betont, die ein ähnliches persönliches Credo ausgibt: „Ich bin motiviert, Neues zu lernen bzw. mein Wissen auf Basis meiner Ausbildung zu erweitern.“

Praktisch erfahren. Theoretisch versiert.

Auf ihre vielfältigen praktischen Erfahrungen kann Lohnsachbearbeiterin Andrea zurückgreifen, um eine optimale Betreuung auch intern proaktiv zu befördern: „Als Lohnsachbearbeiterin erstelle ich nicht nur die Abrechnung für die Mitarbeiter*innen der Mandate, sondern kümmere mich um viele weitere Fragen zum Gehalt, wie z. B. ‚Was kann ich tun, damit meine Kolleg*innen mehr netto vom brutto auf dem Konto haben?‘. Ich habe selbst 5 Jahre mein eigenes Café betrieben und weiß, was es heißt, selbst Gehälter zu bezahlen. Ich sehe das Thema Lohn und Gehalt als wunderbare Möglichkeit, Wertschätzung auszudrücken und zugleich auch als Wachstum für ein gesundes Unternehmen.“

Ideales Umfeld. Beste Stimmung.

Dass ein ideales Arbeitsumfeld neben der Möglichkeit zur flexiblen Gestaltung der eigenen Arbeitszeiten und -orte u. a. auch von „einer modernen Ausstattung des Arbeitsplatzes, guter Stimmung und dem vertrauensvollen Umgang untereinander definiert wird,“ hat Margarita, die als Steuerfachangestellte bei uns tätig ist, dazu bewogen, burgenta den Vorzug vor anderen Alternativen zu geben.

Für Mandant*innen. Für Mitarbeitende.

Wir freuen uns darauf, genau diese vielfältig formulierten Werte gemeinsam im Team mit unseren 5 neuen Mitarbeiter*innen weiter auszugestalten – im Sinne unserer Mandant*innen ebenso wie im Sinne einer zeitgemäßen Unternehmenskultur. Denn das eine bedingt das andere.

Auch Interesse? Einfach melden und wir besprechen alles weitere. Welche Benefits wir neben flexiblen Arbeitszeiten und -orten noch anbieten, erfährst du hier. Wir freuen uns auf dich!